Allgemein

Ausschreibung Forschungsprojekt der Fonte Stiftung

Sabine Schwenn am 18. Oktober 2017
Logo Fonte Stiftung

Die FONTE Stiftung bewilligt (Post-)DoktorandInnen der Literatur- und Kunstwissenschaften ein einjähriges Forschungprojekt zur Sichtung und Aufarbeitung des schriftlichen bzw. künstlerischen Nachlasses der Hélène de Beauvoir.

Das Material befindet sich in der Staatlichen Bibliothek in Regensburg. Konkrete Unterstützung bei der Forschungsarbeit wird sowohl von der Stiftung als auch vom Förderkreis Hélène de Beauvoir (Regensburg) angeboten.

Eine Ausstellung bzw. Retrospektive über Leben und Werk der Künstlerin findet ab Januar 2018 im Musée Würth (Elsass) statt. Die Vernissage findet am 28. Januar 2018 statt.

Interessenten mögen sich bis zum 15. Dezember 2017 zunächst an die FONTE Stiftung, Frau Prof. Dr. Renate Kroll, Berlin, wenden.

FONTE
Stiftung zur Förderung des geisteswissenschaftlichen Nachwuchses
Talstraße 19-21
35466 Rabenau-Odenhausen

Postanschrift
Prof. Dr. Renate Kroll
Viktoria-Luise-Platz 9
10777 Berlin
Tel.: 030 / 21 23 26 68
renate.kroll@romanistik.hu-berlin.de

www.fonte-stiftung.de